Museum of Earth and People

Museum of Earth and People, Hortus Semper Virens, Haus am Lützowplatz, Berlin, Germany 2014.

Sculpture (washboard, faux terrazzo, plaster, acrylic, pigments, plexiglass, coated pressboard, casters), Two-channel video on CRT-TV/DVD-player (12 min each) (180x180x70 cm).

Museum of Earth and People, STRATAGRIDS inauguration at Ende, danke. open end, Kunsthaus M1, Arthur-Boskamp-Stiftung, Hohenlockstedt, Germany 2012.

I. Sedimentation ist das Ablagern/Absetzen von Teilchen aus Flüssigkeiten oder Gasen unter dem Einfluss der Schwerkraft oder der Zentrifugalkraft. Der Prozess der Formung von Geschichte entspricht dem Prinzip der Sedimentation. Bei der Geschichtsformung stehen die sich ablagernden Teilchen für die Geschehnisse eines historischen Moments, während politischer und sozialer Wandel als Schwer- und Zentrifugalkräfte wirken. Diese Kräfte beeinflussen, welche Geschehnisse sich in der Geschichtsschreibung ablagern.

II. Retroaktive Sedimentation bezeichnet die rückwirkende Inskription, die der Mensch den bestehenden geologischen Schichten zufügt, seit er im Zuge der Industrialisierung begonnen hat die materielle Zusammensetzung und die Stoffkreisläufe der Erde radikal zu verändern.

III. Ein Terrazzosediment ist eine, für ein Verfahren der geoarchäologischen Analyse in der Terrazzo-Technik angefertigte Platte. Die Bestandteile verschiedener Schichten einer archäologischen Ausgrabung werden in Zement gegossen und daraufhin mit einer Läppmaschine abgeschliffen. Diese Methodik hat diverse Vorteile:

  1. Sie ist verhältnismäßig einfach und preiswert.
  2. Sie erlaubt eine systematische Archivierung der Proben.
  3. Sie ermöglicht eine sonst nur schwer durchführbare Analyse petro- sowie morphologischer Phänomene.

strtgrds still2
strtgrds still1
Still images: Museum of Earth and People 2012.